FREIE PLÄTZE: Noch ein freier Platz

Über mich


Mein Name ist Bettina Giese und ich bin im Mai 1980 in Magdeburg geboren.

Nach dem Abitur habe ich ein Studium der Berufs- und Betriebspädagogik aufgenommen und während dieses Studiums erste Eindrücke auch im Bereich der Pädagogik von Kleinkindern und Kindern sammeln können.

Im Anschluss des Studiums bin ich für „eine Saison“ nach Sylt gegangen um etwas Geld zu verdienen. Aus der einen Saison sind dann 10 Jahre geworden in denen ich erst in der Gastronomie und dann später in der Apartmentvermietung und im Immobilienverkauf tätig war.

Als dann im Juni 2017 unser Sohn Otto in unser Leben kam wurde mir schnell bewusst, dass ich mich gern neu orientieren möchte und gerne auch beruflich etwas mit Kleinkindern machen möchte.Während meiner Suche nach einer Tagesmutter mit freien Kapazitäten bin ich mit vielen ins Gespräch gekommen und diese bestärkten mich in der Entscheidung selber eine Ausbildung zur Tagesmutter zu machen.

Nach dem die Entscheidung fiel, nicht mehr in den alten Job zurück zu kehren, habe ich mich mit meinen Lebensgefährten dazu entschlossen der Insel den Rücken zu kehren und näher in Richtung Familie zu ziehen. So sind wir im März 2018 in die schöne holsteinische Schweiz in die Metropole „Berlin“ gezogen.

Im November 2018 habe ich dann den Grundqualifizierungskurs Kindertagespflege in Bad Segeberg begonnen und habe diesen im Juni 2019 erfolgreich abgeschlossen.

Ich werde die Tagespflege in unserem Haushalt in Seedorf OT Berlin betreiben. Zu unserer kleinen Familie gehört mein Mann Thomas Swatschina, der als Koch tätig ist.

Wie bereits erwähnt gehört unser gemeinsamer Sohn Otto der im Jahr 2017 geboren wurde mit zum „Team“ und unsere kleine Tochter Ella, die im Juli 2019 geboren wurde.

Nicht zu vergessen ist ein weiteres Familienmitglied unsere treue Labradorhündin „Hexe“, die viel Geduld mit kleinen Kindern aufbringt.

Ich arbeite eng mit dem Servicebüro Kindertagespflege sowie mit dem Jugendamt Bad Segeberg zusammen, dies beinhaltet die Erteilung der Pflegeerlaubnis sowie die Abnahme der Räumlichkeiten und eine ständige Weiterbildung im Bereich der Kindertagespflege.